07:48 min
0 0
Der Winter steht vor der Tür und meine Heizung macht Probleme. Zum Glück wusste mein Papa Rat und ich sollte einen seiner besten Freunde anrufen, da dieser sich mit Heizungen auskennt. Gesagt getan und der Freund kümmerte sich um mein Problem. Tja leider wusste mein Vater wohl nicht, dass sein guter Kumpel ein dreckiges perverses Schwein ist, denn anstatt sich um meine Heizung zu kümmern baggerte er mich gnadenlos an! Leider kannte er auch mein versautes Hobby, die Leidenschaft zum Porno und drohte mir, dass er es meiner Familie erzählen würde, wenn ich nicht das machen würde, was er will. Naja und was er wollte konnt ich mir schon denken. Also nahm ich seinen dreckigen Schwanz in den Mund und befriedigte ihn oral. Leider reichte ihm das nicht aus und er zwang mich mein kleines Höschen runter zu ziehen und steckte seinen steifen Schwanz ohne Mitleid in mein enges Fötzchen. Tief bohrte sich der Kolben ungeschützt in mein Loch und die Sau fickte mich wie ein Stück wehrloses Fleisch durch. Es machte ihm richtig Spass mich leiden zu sehen und als ob es nicht schon schlimm genug war spritze es sein Sperma tief in mich rein.... tja wer zu letzt lacht. lacht am besten und damit hat er dann nicht gerechnet, was dann passiert ist ...Arschloch
Ab 18